2010

Die Stadtkapelle Aulendorf e.V. nahm beim 37. Kreisverbandsmusikfest in Ziegelbach am Wertungsspiel für Konzertmusik unter der Leitung von Dirigent Horst Dölle teil und wurde mit der Bestnote "mit hervorragendem Erfolg teilgenommen" in der Kategorie 4 (Oberstufe) ausgezeichnet. Als Selbstwahlstück lag die Ouvertüre „Springtime in Berlin“ des niederländischen Komponisten Kees Vlak auf, als Stundenchor wurde zudem eine musikalische Reise namens „Norway Impressions“ von Alfred Bösendorfer dargeboten.

Ziegelbach Wertungsspiel

 

2011

Auch das 147. Vereinsjahr startete wieder mit dem Traditionellen Neujahrskonzert am 1. Januar 2011, das von der Jugendstadtkapelle unter der Leitung von Matthias Dorner und der Stadtkapelle unter dem Dirigat von Horst Dölle gestaltet wurde.

Die Stadtkapelle Aulendorf war mit dabei, als am 25. Juni 2011 in Bad Waldsee von den Highland Pipes and Drums of Waldsee das "2nd Waldsee-Tattoo 2011", ein urschottisches Event, veranstaltet wurde. Es war für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis!

Tattoo 2011 b

Tattoo 2011 

 

2012

Mit vorverlegtem Beginn startete die Stadtkapelle mit ihrem traditionellen Neujahrskonzert am 1. Januar 2012 bereits um 17 Uhr erfolgreich ins neue Vereinsjahr.
Die Jugendstadtkapelle wurde hierbei erstmals von einer Doppelspitze geleitet. Neben Matthias Dorner, der mit diesem Neujahrskonzert auf bereits zehn erfolgreiche Neujahrskonzerte mit der Jugendstadtkapelle zurückblicken konnte, war es die Klarinettistin Anna-Maria Rimmele, die nach erfolgreicher C1-Prüfung als erste Frau den Taktstock in die Hand nahm und die Jugend mit dirigierte.

Neujahrskonzert 2012

 

2013

Auch das Jahr 2013 startete traditionell wieder am Neujahrstag mit dem 90. Neujahrskonzert in der Stadthalle, denn vor 90 Jahren, also 1923 fand nachweislich, wie damals im Protokollbuch vermerkt und von der Zeitung berichtet das erste Neujahrskonzert des Musikvereins Aulendorf im Löwensaal statt. Seitdem, die Kriegsjahre von 1939-1945 ausgenommen, eröffnet die Musikkapelle mit ihrer Musikdarbietung am 1. Januar den Aulendorfer Veranstaltungskalender.

Im Rahmen des Konzertverlaufs übergab Horst Dölle nach 5jähriger erfolgreicher Dirigententätigkeit bei der Stadtkapelle seinen Taktstock an den 36-jährigen Jochen Schlagmann, der in Berg wohnt und als Realschullehrer in Ravensburg tätig ist.

2013 Konzert - 2

 

2013 Konzert - 3

Horst Dölle wird der Stadtkapelle mit seinem Baritonsaxophon weiterhin die Treue halten, so wie er es vor seiner Zeit als Dirigent der Stadtkapelle (2008-2013) auch schon seit 1965 als aktiver Musiker der Stadtkapelle jedes Jahr machte.

Werner Leser folgt auf Helmut Heydt, der die Geschicke der Stadtkapelle in den letzten 12 Jahren als Vorstand geleitet hat.

Zuvor war Helmut Heydt bereits seit 1992 als Beisitzer schon in der Vorstandschaft tätig, bevor er im Jahr 2001 die Position des 1. Vorsitzenden von Franz Schoch übernahm. Er bleibt der Stadtkapelle weiter als Beisitzer in der Vorstandschaft und zudem als Posaunist erhalten.
Werner Leser trat der Stadtkapelle bereits vor 33 Jahren als aktiver Trompeter bei. Die letzten 10 Jahre konnte er aus beruflichen und familiären Gründen nicht mehr aktiv mitspielen. Er war dem Verein jedoch in der ganzen Zeit stark verbunden, zumal seine Frau Sybille als aktives Mitglied dem Verein angehört und er selbst in den letzten 9 Jahren als Kassenprüfer tätig war.

Peter Jans scheidet nach 40jähriger Tätigkeit aus Vorstandschaft
Der scheidende Notenwart Peter Jans stellte sich nach 40jähriger Tätigkeit in der Vorstandschaft nicht mehr zur Wahl. Nicht nur als absolut gewissenhafter Notenwart, sondern auch als Beisitzer und als Jugendleiter hat es sich um den Verein verdient gemacht. Auch er war derjenige 1990, der die Gründung der Jugendkapelle mit vorantrieb, indem er sie die ersten acht Jahre als Dirigent leitete. Zudem war er beachtliche 30 Jahre lang stellvertretender Dirigent der Stadtkapelle.

Generalversammlung 2013

von links nach rechts: Beisitzerin Lisa Gaißer, 2. Vorstand Matthias Dorner, Jugendleiter Severin Hänsler, Dirigent Jochen Schlagmann, Kassenverwalterin Jutta Döbele, Inventarwart Martin Gallasch, 1. Vorstand Werner Leser, Beisitzer Jürgen Schoch, Beisitzer Helmut Heydt, Schriftführerin Petra Guddat (auf dem Foto fehlt der neue Notenwart Sebastian Manz)

 

Im September 2013 übernimmt Julia Weggenmann das Dirigat der Jugendstadtkapelle von Anna-Maria Rimmele.

 

Die Konzertreise führte die Stadtkapelle Aulendorf von 3.-7. Oktober 2013 nach Prag. Dort wurde neben der Besichtigung von Prager Burg, Karlsbrücke und Altstadt ein Konzert auf dem Platz der Republik in der Prager Innenstadt gespielt.

Prag 2013 300Prag2013 300

 

2014

Die Jugendstadtkapelle Aulendorf stellte sich am 17. Mai 2014 beim "13. Tag der Bläserjugend" des Blasmusikkreisverbandes Ravensburg der Jury. In Isny erspielte sich die Jugendstadtkapelle unter der Leitung von Julia Weggenmann ein "hervorragend" und erhielt zusätzlich den 3. Platz des "Ernst-Hutter-Preises".

Wertungsspiel 2014 neu 2

 

Am Sonntag, 25. Mai 2014 spielte die Stadtkapelle Aulendorf ein sinfonisches Kirchenkonzert in der Pfarrkirche St. Martin. Jochen Schlagmann hatte für das Konzert ein interessantes und anspruchsvolles Programm zusammengestellt.

 

Verleihung der Conradin-Kreuzer-Tafel

Beim 17. Landes-Musik-Festival in Schwäbisch Gmünd am 5. Juli 2014 wurde der Stadtkapelle Aulendorf diese besondere Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg überreicht.

Conradin-Kreutzer-Tafel 200

 

Festabend zum 150. jährigen Jubiläum der Stadtkapelle Aulendorf

"150 Jahre Stadtkapelle Aulendorf, das muss gefeiert werden!" war das Motto des Festabends am 19. Juli 2014, zu dem die Stadtkapelle Aulendorf eine Reihe von Ehrengästen nebst allen aktiven Musikerinnen und Musikern eingeladen hatte. Mit einem abwechslungsreichen (Musik)-Programm wurde allerhand geboten, das die Geschichte des ältesten Aulendorfer Vereins widerspiegelte. Auch wurde an diesem Abend zum ersten Mal die neue Uniform vorgestellt.

SKA 2014 600

Als Höhepunkt des Musikalischen Programmes begeisterte das legendäre "Tanzorchester Aulendorf" unter der Leitung von Friedl Schoch, nach fast 30 jähriger Unterbrechung, das Publikum.

Tanzorchester 600

Langjährige und verdiente Musikerinnen und Musiker wurden vom Vorsitzenden des Blasmusikkreisverbandes Reinhard Koppers geehrt:

Ehrungen 2014 600

von links nach rechts: Martin Gallasch(20 Jahre), Max Scharnweber(10 Jahre), Jutta Döbele(20 Jahre), Stefan Eppler(20 Jahre), Matthias Dorner(20 Jahre), Josef Jülg(60 Jahre), Peter Jans(40 Jahre Vorstandstätigkeit), Werner Leser (Vorsitzender), Marcus Schick (30 Jahre)

 

Musikfest "150 Jahre Stadtkapelle Aulendorf" von 26.-29. September 2014

Unter dem Motto "Hier spielt die Musik" wurde über die Festtage ein abwechlungsreiches Musikprogramm im Festzelt bei der Stadthalle geboten.

Programm Plakat 600